Hauptgrafik Eingang

Nisthilfen für Schleiereulen

Nabu hilft Vögeln im Museum

23.05.2007 011 AUTOR NABU Neuffen BeurenDie Streuobstwiesen im Freilichtmuseum beherbergen viele Vögel, deren Lebensraum zunehmend schwindet. Deshalb haben Ehrenamtliche des Nabu Neuffen-Beuren jetzt auch Nisthilfen für die gefährdeten Schleiereulen im Museum angebracht.

In den Herbstwiesen zwitschert es im Frühjahr gewaltig. Geschützte Brutmöglichkeiten in den Nistkästen und Scheunen und ein reichhaltiges Insektenangebot bieten vielen Vogelarten gute Bedingungen zur Aufzucht ihrer Jungen. Halsbandschnäpper und Gartenrotschwänzchen jagen nach Mücken, Blaumeisen, Feldsperlinge und Schwalben fliegen umher. Haussperlinge zupfen immer wieder Strohhalme aus dem Dach des Laichinger Weberhauses als Baumaterial für ihre Nester. Sogar ein Turmfalkenpärchen hat sich im Freilichtmuseum niedergelassen. 

Künftig hofft man auch auf Nachwuchs beien Schleiereulen, wenn sie die neuen Nisthilfen in einer Museums-Scheune annehmen. Schleiereulen sind bei der Wahl ihrer Brutstätten anspruchsvoll. Sie bevorzugen exponierte Gebäude wie Kirchtürme, Scheunen oder Ruinen brauchen aber drumherum zur Jagd auf Feld- und Spitzmäuse offenes Gelände wie Streuobstwiesen, Feld- und Wegraine.        

Nach dem kalten Winter 2010/11 wurden im Neuffener Tal keine Schleiereulen mehr gesichtet. Mangels Futter verhungerten viele Vögel. Jetzt wurden wieder Schleiereulen im Umkreis gemeldet. Um wieder eine stabile Population anzusiedeln hat deshalb der Nabu Neuffen-Beuren im Freilichtmuseum und in einem Schuppen der Stadt Neuffen neue Brutmöglichkeiten geschaffen. 

Schleiereule 24 03 AUTOR NABU Neuffen Beuren

Schleiereule 24 05 AUTOR NABU Neuffen Beuren Schleiereule 24 05 AUTOR NABU Neuffen Beuren

 

Text: Felicitas Wehnert/Nabu; Fotos: Nabu/Neuffen-Beuren

 


Weitere Inhalte aktuelle Post von Helene

Kontakt

Förderverein Freilichtmuseum Beuren e.V.
Geschäftsstelle
In den Herbstwiesen - 72660 Beuren
 
Telefon: 0711 3902 418 26 
E-Mail: info@foerderverein-freilichtmuseum-beuren.de

Spenden

Spenden willkommen
Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen
IBAN: DE18 6115 0020 0010 5802 80
BIC: ESSLDE66XXX