Förderverein zu Gast im Freilandmuseum Wackershofen

 

Die Studienfahrt führte im September 2016 die mehr als 50 Mitglieder unseres Fördervereins ins „benachbarte“ Hohenloher Freilandmuseum Wackershofen vor den Toren Schwäbisch Halls. Das Freilandmuseum wird von einem gemeinnützigen Verein getragen. 70 historische Gebäude aus verschiedenen Ortschaften der Region Württembergisch-Franken beheimatet das weitläufige Museumsgelände.

Pünktlich erreichte die Reisegruppe das Freilandmuseum, das zu den sieben regionalen ländlichen Freilichtmuseen Baden-Württembergs gehört (nähere Informationen unter: www.landmuseen.de). Die fachkundigen Führungen boten den Mitreisenden zwei thematische Schwerpunkte an: zum einen die Entwicklung der Landwirtschaft und zum anderen die Veränderung der Wohn- und Einrichtungskultur in den vergangenen Jahrhunderten. Museumsleiter Michael Happe ließ es sich nicht nehmen, eine der beiden Gruppen selbst zu führen. Sein Schwerpunkt waren der Wiederaufbau und die Ausstattung der Gebäude. Es gelang ihm, die vergangenen Zeiten mit ihren prägenden Entwicklungsschritten anhand der zahlreichen originalgetreuen Einrichtungsgegenstände lebendig werden zu lassen. Als Dankeschön für die Führungen überreichte die stellvertretende Vorsitzende des Vereins, Steffi Cornelius, den alkoholfreien PriSecco aus den Streuobstwiesen des Freilichtmuseums Beuren.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen im Gasthaus „Roter Ochsen“ lud das Museumsgelände zu weiteren Erkundungstouren ein. Auf eigene Faust konnten nun Streifzüge durch das landschaftlich reizvoll gelegene Museum und die weiteren Gebäude unternommen werden. Neben Bauernhöfen, Handwerkerhäusern, Werkstätten, Scheunen, Mühlen, einer Kapelle und einem Schulhaus, gehören auch ein Bahnhof und ein Gefängnis zum Bestand des Museums. Die bestellten Felder und die gepflegten Gärten sowie die Tiere, die früher zum dörflichen Leben dazu gehörten, haben den Ausflug zu einem eindrücklichen Erlebnis gemacht. Mit vielen bleibenden Eindrücken traten die Mitglieder des Fördervereins die Heimreise nach Beuren an.

    

Die Ausfahrt des Fördervereins hatten in bewährter, zuverlässiger Weise wieder Gisela und Jürgen Detloff vorbereitet. Der Förderverein Freilichtmuseum Beuren bietet im jährlichen Wechsel eine Tagesfahrt und eine Zweitagesfahrt in ein anderes Freilichtmuseum an. Jürgen Detloff, Schriftführer des Fördervereins, und seine Frau besuchen das ausgewählte Ziel immer vorher, um die Ausfahrt optimal vorzubereiten. Im Jahr 2017 steht eine Zweitagestour an, das Ziel ist noch offen. Vorschläge sind erwünscht.

  Zur Bildergalerie von unserem Ausflug nach Wackershofen

  Nächste Seite: Führung im Köngener Schloss

  Übersicht: Mitglieder aktiv dabei

 

© Förderverein Freilichtmuseum Beuren e. V.  | Kontakt & Impressum | DatenschutzArchiv